ADOX Fine Print Vario Classic FB Baryt

ADOX Fine Print Vario Classic FB Baryt

ADOX Fine Print Vario Classic FB Baryt

ADOX FinePrint®
Vario Classic Baryt
Neutralschwarze Bromsilber-Emulsion auf DreifachgewichtKarton.
Glänzend oder Matt.


Neutralschwarzes Gradationswandelbares Barytpapier aufDreifachgewicht (Triple Weight) Träger.
Naturglänzend oder matt.

Das Vario Classic Barytpapier zeichnet sich durch sehr guteTonwertdifferenzierung und Tiefenschwärzen aus.
Wir lassen dieses Papier auf der letzen Maschine der Welt fertigendie speziell für die Beschichtung von Barytpapieren(Tauchverfahren) gebaut worden ist. Diese Maschine läuftwesentlich langsamer als moderne Hochleistungsmaschinen und so kannder Barytträger während des Beschichtens deutlich mehrSilber (bis zu 2,5 fach verglichen mit Horizontaler Beschichtung)aufnehmen. Vario Classic gehört somit zu den silberreichstenPapieren überhaupt.
Vario Classic sollte daher nicht zu kurz entwickelt werden. Inlangsam arbeitenden Entwicklern kommen, aufgrund des hohenSilbergehaltes, auch nach 3 Minuten noch Lichter.
Die Entwicklungszeit liegt in der Regel zwischen 2 und3 Minuten.

Erzielbarer D-Max je nach Alter und Entwickler (Optimum ca. 6Monate nach Auslieferung) > 2,0
Achtung aufgrund des hohen Silbergehaltes benötigen Siekräftige Entwickler um den vollen D-Max zu erreichen.

Keine eingelagerten Entwicklungssubstanzen in der Emulsion dahergeeignet für die Zweischalenentwicklung oder alternativeVerfahren wie Tonungen oder Verfremdungen.
Gradationsvariabel: 00-5 damit eine volle Gradation härter alsPolykaltton.

Multigrade Filter: Ilford Standard

Dunkelrotes oder braunes DUKA Licht. Das Papier ist sehrempfindlich gegen Falschlicht. Bitte machen Sie in jedem Fall einenTest.
Spektrale Sensibilisierung: 380 - 580 nm mit Peak bei 540 nm.



ISO Empfindlichkeit P ohne Filter: 100

Formate: von 10x15 cm bis 1,05x30 Meter

Verarbeitung:

1) Entwicklung in jedem kräftig arbeitendem Papierentwickler.Verwenden Sie keine Sparverdünnung (1+9).
Empfohlener Entwickler: ADOTOL Konstant.
Dieses hochsilberhaltige Papier sollte mindestens 3 Minuten bei 20Grad C entwickelt werden.

2) Stoppen Sie Barytpapiere immer. Benutzen Sie dazu 2-5%Säure (Verdünnung 1+10 bis 1+20) für 60Sekunden.

3) Fixieren Sie Barytpapiere immer ausreichend.
In Natriumthiosulfat (Express-) Fixierbädern (z.B. ADOFIX)fixiere 4-8 Minuten. Berechnen Sie immer die Kapazität desFixierbades.
Bei Ansatz 1+9 fixiert ein Fixierbad höchstens 2qm Papier(oder ca. 30 Blatt 24x30 cm).

4) Wässern Sie Barytpapiere ausreichend.
Wässern Sie mindestens 30 Minuten in fließendem, 20 GradC warmem Wasser.
Vorsicht im Winter: 16 Grad C warmes Wasser benötigt schon 60Minuten um dieselbe Wirkung zu erzielen.
Bewegen Sie die Bilder alle 5 Minuten und sorgen Sie für einenAbfluss an der tiefsten Stelle des Wässerungstroges, da dasfixiersalzgetränkte Wasser schwerer ist.

5) Trocknen Sie Barytpapiere immer auf einer Barytpresse oderschonend auf einem Trockengestell.
Benutzen Sie auf keinen Fall einen PE Durchlauftrockner.

Filterung: Jedes Multikontrastpapier wird mit Magenta härterund mit Gelb weicher gefiltert.
Benutzen Sie nur einen Filter auf einmal (also entweder das gelbeRädchen ODER das magentafarbene).
Ohne Filter erhälten Sie ca. die Gradation 2.
Die Tabelle ist nur als Orientierung gedacht.



Fotopapier immer Kühl und trocken lagern !


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Vario Classic® FB 18x24/100 glanz

Artikel-Nr.: 1245

63,90 € / *
Auf Lager
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand