Apo-Rodagon-D

Apo-Rodagon-D

Apo-Rodagon-D

Apo-Rodagon-D

Apo-Rodagon-D 1x
75 mm

Apo-Rodagon-D
Die Apo-Rodagon-D-Objektive sind für höchsteAbbildungsqualität im Nahbereich konzipiert, da naheMaßstab 1:1 auch die besten normalenVergrößerungsobjektive Schwächen zeigen. IhreEinsatzgebiete sind das Duplizieren von Dias, das Anfertigen vonInternegativen sowie die Makrofotografie, wo sie bei ihrenempfohlenen Abbildungsmaßstäben Überragendesleisten. Zum Einsatz an SLR-Kameras wird der als Zubehörerhältlichen Fokussier-Schneckengang Modular-Focus und einpassender Kameraadapter benötigt. Ferner werden dieApo-Rodagon-D-Objektive auch außerhalb der Fotografie alsabbildende Systeme in hochwertigen professionellenScannergeräten eingesetzt.

Die apochromatisch korrigierten 6linsigen Objektive zeichnen sichdurch hohen Kontrast und beste Schärfe bis zum Bildrand beipraktisch völliger Farbsaumfreiheit und durchaußergewöhnlich geringe, selbst bei kritischen Motivennicht mehr sichtbare Verzeichnung aus.

Die optimale Arbeitsblende liegt bei 5,6 bis 8. Das ist beiObjektiven des Maßstabsbereichs um 1:1 besonderserwähnenswert, weil hier die effektive Blende um ca. zweiStufen kleiner als die eingestellte nominelle Blende ist. Deshalbwäre die Verwackelgefahr viel höher, wenn stärkerabgeblendet werden müßte.

Das Apo-Rodagon-D hat in allen drei Varianten eine praktischenVorwahl- und Rastblende, die auf stufenlose Einstellung umschaltbarist. Weil diese Objektive vor allem an Kameras und kaum anVergrößerungsgeräten benutzt werden, wurde auf dieBeleuchtung der Blendenskala verzichtet, die sonst fast immer zurVermeidung von Streulicht abgedeckt werden müßte.